Aktuelles

 

 

Neue Veranstaltungsplanung 2. Hj. 2021 mit Stand 25.02.2021

Wir haben für das 2. Hj. 2021 ein breit gefächertes Angebot an Veranstaltungen zusammengestellt. Mit Vorträgen zur neueren Geschichte Irlands, des gesellschaftlichen Wandels auf der Insel seit 2000, der wirtschaftlichen Entwicklung zwischen der Republik Irland und Deutschland, der post Brexitzeit und auch ein Vortrag zu den neuesten literarischen Entwicklungen der Frauenliteratur dort.
 
Doch das Highlight und gleichzeitig das Rückgrat unseres für das 2. Hj. 2021geplanten Veranstaltungszyklusses wird die Ausstellung von Fotos des Dramatikers John Millington Synge sein, die dieser zu Anfang des 20.Jahrhunderts vom Leben und Dasein der einfachen Menschen in den Wicklow Bergen und im  Westen auf den Aran Islands und um Galway herum gemacht hat vom Freitag, dem 3. September bis zum Sonntag, dem 28. November 2021. Dazu gibt es am 3. September eine Eröffnungsveranstaltung mit Erläuterung zum Leben und Werk von J. M. Synge sowie Lesungen aus seinen Werken und einer Führung durch die Ausstellung. Der Botschafter von Irland in Deutschland hat dazu sein Kommen zugesagt. Die großformatigen Fotos werden bis Ende November im Foyer des Hauses de Evangelischen Verwaltungsverbandes für Bonn (evb) an der Adenauerallee, neben der Universitätsbibliothek, zu den dortigen Bürozeiten von Montags bis Freitags von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr zu sehen sein. Auch Gruppenführungen ab 10 Personen werden nach Anmeldung möglich sein. Dazu wird es Anfang/Ende November noch vier, die Ausstellung thematisch begleitende Veranstaltungen (zwei Vorträge, zwei Filme) geben.
 
All‘ unsere Veranstaltungen finden ab diesem Jahr im Haus des evb statt. Einzig die Veranstaltung, die wir zusammen mit unseren Freundinnen und Freunden vom Partnerverein Köln-Cork durchführen und die wohl wegen des doch gewagt frühen Veranstaltungsdatums am 15. Juli Juli am ehesten coronagefährdet ist, findet in Köln statt.
 
Wir freuen uns ganz besonders, dass wir wieder für alle Veranstaltungen renommierte Referentinnen und Referenten gewinnen konnten. 
 
Sicherlich ist die eine oder andere Veranstaltung (vielleicht sind es auch alle) für Euch so interessant, dass Ihrsiem besuchen möchtet. Keine Hemmungen. Alle, die kommen möchten, sind gerne gesehen und hiermit ausdrücklich eingeladen.

 

Hinweis 

Wir werden unsere Veranstaltungen in Zukunft in angekündigten Einzelfällen  nicht nur als Präsenzveranstaltungen laufen lassen, sondern Interessierten auch die  Möglichkeit bieten, unseren Veranstaltungen per Videomeeting zu folgen. Der Vorstand hat beschlossen, dazu das Programm „Zoom“ zu nutzen. Hierzu wird den schriftlichen Einladungen, die natürlich wie bisher per Post oder als E-Mail versandt werden, eine E-Mailadresse genannt, unter dem der die Anmeldung zu solch einem Meeting erfolgen kann. Die Anmeldenden erhalten dann mit einer Einladungsmail die genauen Accountdaten des jeweiligen Meetings mit u.a. Meeting-ID und ggf. Meeting-Passwort.

Die Nutzer müssen kein eigenes Konto bei „Zoom“ anlegen, sondern nur das Programm bei der ersten Nutzung herunterladen. Dann geht alles wie unten in der Kurzanleitung beschrieben. Falls im Rahmen der Corona-Beschränkungen schon ein „Zoom“-Zugang vorhanden ist, können dieser natürlich auch hier verwendet werden (siehe ab Punkt 2).

Hier die Kurzanleitung zum Beitreten:
 
Sie erhalten eine Einladungsmail u.a. mit der Meetings-ID und ggf. Meeting-Passwort und allen sonstigen Angaben, wie Datum, Uhrzeit. 

Kurzanleitung: Beitreten

    1. Falls noch nicht geschehen, installieren Sie Zoom zuerst über folgenden Link: https://zoom.us/download. Melden Sie sich dann an oder klicken Sie auf „An Meeting teilnehmen„.
    2. Klicken Sie anschließend auf „Beitreten„.
    3. Geben Sie dann die Meeting-ID ein, die Sie vom Host (Host ist der Einladende – in unserem Fall ist das der Präsident) bekommen haben, und klicken Sie auf „Beitreten„.
    4. Nun müssen Sie noch das Meeting-Passwort eingeben. Klicken Sie dann auf „Dem Meeting beitreten“ und die Verbindung wird gestartet.